Hinweis

Auch wenn die meisten Menschen esoterische und paranormale Themen für harmlos halten, möchte ich doch darauf hinweisen, dass sie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, sowie für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung, schweren psychischen Leiden, oder Bewusstseinsstörungen, nicht geeignet sind. Wer meinen Blog liest, tut dies auf eigene Verantwortung, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfehle ich vom Lesen einzelner Artikeln dieses Blogs Abstand zu nehmen, obwohl (rein rechtlich gesehen) keine jugendgefährdenden Inhalte auf meiner Seite zu finden sind. Meiner Meinung nach können aber esoterische und paranormale Themen, sowie Verschwörungstheorien bei Kindern und Jugendlichen zu Ängsten führen und in Folge dessen zu irrationalem Verhalten. Die Erziehungsberechtigten sollten in jedem einzelnen Fall darüber entscheiden, ob ihre Kinder die nötige Reife besitzen.

Montag, 17. Juli 2017

Nostradamus hat nicht das Ende der Welt vorausgesagt

Im Internet schreibt eine Dame Unsinniges über Nostradamus. Zweimal habe ich ihr bereits darauf geantwortet, aber sie ignoriert das. Vermutlich weil es nicht in ihr Konzept passt. Sie möchte einen Endzeitpropheten in Nostradamus sehen. Damit steht sie keineswegs alleine da.





Mir scheint, als habe man sich darauf geeinigt, Nostradamus als denjenigen anzusehen, der das Ende der Welt mit dem Datum 3797 sozusagen festgelegt hat. Aber hat er das tatsächlich? Nein, absolut nicht. Es gibt keinen einzigen Satz in seinen Werken, der auf ein Ende hindeuten würde. Im Gegenteil schreibt er ja in seinem Brief, bis weit ins 8. Jahrtausend und darüber hinaus würde die Welt bestehen. Ganz zu schweigen von dem Satz, Gott werde die Welt sogar stabiler machen.

Seine Voraussagen beziehen sich auf dieses Jahr, aber das soll nicht das Jahr sein, in welchem die Welt untergeht.

Man kann daher durchaus meinen, Nostradamus sei ein Seher gewesen der den Menschen Hoffnung macht und sie beruhigt. Prophet hat er sich selbst auch nicht genannt. Wieder im Gegenteil, nannte er sich sogar ausdrücklich "Seher".

Lange Zeit hindurch habe ich mich nicht mit Nostradamus beschäftigt. Zeitweise dachte ich daran, meine Übersetzungen fortzuführen, aber ich beließ es dann doch wieder dabei. Heute habe ich mich dazu entschieden, wieder weiter zu machen wo ich letztens aufgehört habe.

Abgesehen von Menschen in meiner direkten Umgebung, haben mich zwei Personen insofern stark beeinflusst, als meine Beschäftigung mit ihnen, eine direkte Auswirkung auf mein Leben hatte. Die erste Person war Dr. L. L. Wassiliew, die zweite Person war Nostradamus. Es würde zu weit führen und zu tief gehen, wollte ich hier in diesem Rahmen genauer erklären, wie diese Einflussnahme aussah.

Ich bin neugierig, ob meine neuerliche Beschäftigung mit Nostradamus, mich weiterhin im äußeren Leben beeinflusst wie bisher, oder ob sich dadurch eine neue Ausrichtung ergibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen